Mitgliederversammlung 2018 erfolgreich verlaufen

Mitgliederversammlung 2018 erfolgreich verlaufen

Mitgliederversammlung 2018 erfolgreich verlaufen

Am 22. August versammelten sich die Mitglieder der spielBühne mal wieder zahlreich im Team-Haus zur jährlichen Mitgliederversammlung.

Unser zweiter Vorsitzender Thorsten Norgall berichtete über die Highlights des vergangenen Jahres. Er hob die Premiere von “13” hervor. Das Stück hatte im Februar 2018 Premiere im Lingener Theater. Auch die zahlreichen Auftritte unserer Hans Sachs Inszenierungen fanden besondere Beachtung. In den Aussichten für 2018/2019 spielt Hans Sachs ebenfalls eine große Rolle: Es gibt zahlreiche Anfragen unser Straßentheater auch an anderen Orten aufzuführen. So werden wir zum Beispiel am 27. Oktober 2018 in der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel im Rahmen einer Fachtagung auftreten.

Bis zum Dezember 2018 steht aber erstmal unsere Produktion “Die Vorstadtkrokodile” im Vordergrund. Die Premiere ist am 2. Dezember im Lingener Theater an der Wilhelmshöhe. Regie führt Patricia Ens. Die Proben finden an einem ziemlich speziellen Ort statt: In einem ehemaligen Atombunker in der Lingener Innenstadt. Wir werden in Kürze mehr dazu berichten.

Turnusgemäß wird alle zwei Jahre während der Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt. So auch dieses Jahr. Der bisherige Vorstand wurde bestätigt, und führt damit weiterhin die Geschicke des Vereins bis 2020. Der Vorstand besteht aus: Ulla Graeser (1. Vorsitzende), Thorsten Norgall (2. Vorsitzender), Hiltrud Junk (Kassenwärterin), Nadine Dijksterhuis (Schriftührerin), Uschi Ritter (künstlerische Leitung) und Peter Vette (Öffentlichkeitsarbeit).

Es gab auch ein kleines Jubiläum. Unsere 1. Vorsitzende Ulla Graeser ist seit 25 Jahren Mitglied in der spielBühne Lingen. “Zuerst habe ich als Souffleuse mitgearbeitet und mich um die Kostüme und das Bühnenbild gekümmert. Es hat ein bisschen gedauert, bevor ich mich das erste Mal auf die Bühne getraut habe” erzählt sie. Wir freuen uns jedenfalls, dass sie der spielBühne so lange treu war.

Im kommenden Jahr feiert die spielBühne ihr 40-jähriges Bestehen. Das muss natürlich gefeiert werden. Mehrere Arbeitsgruppen wurden gebildet, um verschiedene Projekte für das Jubiläum zu realisieren. Aber dazu wird jetzt noch nichts verraten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.